Kurzfassung der Inhalte

Einleitung

  • Nach meiner Auffassung benötigt die Menschheit „Globale Menschliche Werte Entwicklung“
  • Die heutige Formen der Globalisierung / Neokolonialismus und das Weltwirtschaftssystem ermöglichen der Politik und der Wirtschaft entwickelter Länder die Ausbeutung der Entwicklungs- und Schwellenländer.

 

Wenn Sie mehr über "Kurzfassung der Inhalte" lesen möchten, dann bitte unten "Kurzfassung" anklicken

 

 

Nach oben

Kurzfassung

MANAGEMENT VON WERTEN

Globale Menschliche materielle und immaterielle Werte Entwicklung für eine sinnvolle Globalisierung und ein gerechtes Weltwirtschaftssystem

von Ghanisham D. Gulati

 

Da die Handlungen von Menschen globale Auswirkungen haben, wird die Entwicklung der letzten 500 Jahren bis heute auf verschiedenen Kontinenten beleuchtet.  

Wenn Sie heute über immaterielle menschliche Werte sprechen wird meistens gesagt: europäische Werte, westliche Werte, asiatische Werte usw. Meinen Sie nicht, dass die Menschheit für Ihre weitere Entwicklung "Globale Menschliche Werte Entwicklung" benötigen.

Wissen Sie, wie die materielle Entwicklung von Menschheit heute läuft: von der Wertschöpfung fertig importierter Waren wie z.B. Bekleidung oder Sportschuhen, ca. 80% des Geldes im Wirtschaftsraum Europa/USA etc. bleibt und nur 20% in den Wirtschaftsraum der Entwicklungs- bzw. Schwellenländer fließt? Die heutige Formen der Globalisierung / Neokolonialismus und das Weltwirtschaftssystem ermöglichen der Politik und der Wirtschaft entwickelter Länder die Ausbeutung der Entwicklungs- und Schwellenländer. Wir, die normale Menschen, wissentlich oder unwissentlich sind die Nutznießer diese Ausbeutung. Fair Trade, Entwicklungshilfe etc., sind von der Wirtschaft und der Politik der entwickelten Länder aufgebaute " Fassaden ". Nach meiner Meinung ist eine Umstrukturierung der heutigen Formen der Globalisierung und des Weltwirtschaftssystems unabdingbar. Wir können aber jetzt schon Armut und Elend in Afrika, Süd Amerika und Asien wahrhaftig vermindern, durch  die Entbehrung von nur EUR 30 im Monat oder Millionen, je nachdem, wie viel Geld uns zur Verfügung steht. Diese Website enthält konkrete Lösungsmöglichkeiten.

Wenn Sie mehr über "Kurzfassung des Inhaltes" lesen möchten, dann bitte unten "Detailfassung" anklicken

Nach oben

Detailfassung

Die Entwicklung der Menschheit unter den vorherrschenden Formen des derzeitigen Weltwirtschaftssystems und der Globalisierung / Neokolonialismus führt uns meiner Meinung nach mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in Richtung eines Verfalles. Andererseits wird durch die Anwendung von globalen menschlichen Werten für die Globalisierung und Weltwirtschaftssystem enorme positive Auswirkung auf die materielle- und immaterielle Entwicklung der gesamten Menschheit haben.

Der Hauptgrund für die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise, die aktuell ansteigende Arbeitslosigkeit in den Industrieländern, die Misere in den Entwicklungsländern sowie die Armut auf der Erde liegt nach meiner Meinung in der im Weltwirtschaftssystems angewandten Lehre von Adam Smith. 1760 formuliert, dient diese als Grundlage des Weltwirtschaftssystems, wodurch die Menschen für mich unverständlich regelrecht animiert werden, im eigenen Interesse und zum eigenen Vorteil zu handeln.

Unter "Globalisierung" und "Weltwirtschaftssystem" erfahren Sie, wie sich der Welthandelsanteil Indiens und China vom 18. Jh. bis Mitte des 20. Jh. von 47,7% auf 9,0% reduzierte. Damit wurden beide wirtschaftlich hoch entwickelten Länder zu Entwicklungsländer degradiert.

Sie können lesen, wie unser Weltwirtschaftssystem heute funktioniert. Anhand einiger praktischer Beispiele ist dargelegt, wie von der Wertschöpfung des global tätigen Handels z.B. beim Import von Bekleidung und Schuhen ca. 80% des Geldes im Wirtschafstraum Europa/USA etc. bleibt und nur 20% in den Wirtschaftsraum der Entwicklungs- bzw. Schwellenländer fließt. Lesen Sie bitte auch wie durch das Fischereiabkommen zwischen der EU und den westafrikanischen Ländern z.B. für den Fischfang in Mauretanien heute 95% der Wertschöpfung des Geldes in der EU und 5% im mauretanischen Wirtschaftsraum verbleiben.

Fair Trade, Entwicklungshilfe etc., sind von der Wirtschaft und der Politik der entwickelten Länder aufgebaute " Fassaden ". Nach meiner Feststellung gibt es zwischen dem als "Fair Trade " gehandelten Waren und dem normalen Handel mit Entwicklungsländer und Schwellenländer kaum ein unterschied.

In den letzten 500 Jahren sowie heute wird die Form der Globalisierung, Weltwirtschaftssystem, Neokolonialismus sowie der Ausbeutung nur von einer Handvoll mit Macht ausgestatteter Menschen in den entwickelten Länder bestimmt. Die restlichen Menschen in den entwickelten Ländern waren und sind wissentlich oder unwissentlich die Nutznießer diese Ausbeutung und sind nur Mitläufer. Diese Handvoll mit Macht ausgestattete Menschen haben die Einheit aller Existenzformen und die Tatsache, dass alle Menschen diesem Netzwerk angehören, nicht erkannt. Diese Menschen sich oft nicht dessen Bewusst, dass unser Natursystem nicht im Sinne von "Nimm was du kannst", sondern von "Gib was du kannst" konzipiert ist. Management von Werten stellt sich die Frage nach den tieferen Gründen.

Wie entstehen die Eigenschaften und Handlungsweisen von Menschen? Wie steuern diese zur einzigartigen Entwicklung eines jeden bei? Wie produziert jeder Mensch materielle Werte (Geld, Immobilien usw.) und immaterielle Werte (Hilfe zur Selbsthilfe durch Toleranz, Respekt, Mitgefühl usw. oder eben Verletzung von Rechten anderer Menschen bzw. anderer Existenzformen durch Ausbeutung, Überheblichkeit, Egoismus usw.) durch seine individuellen Handlungsweisen?

Eine Umstrukturierung der heutigen Form des Weltwirtschaftssystems und der Globalisierung ist nicht nur eine erreichbares Ziel, sondern nach meiner Meinung unabdinglich.

Sie können entscheiden, ob Sie die Gefahr, die aus der globalen Armut/Elend hervorgeht und uns allen großen Schaden zufügen kann, so weiter laufen lassen oder jetzt handeln möchten. Durch die Bereitstellung des eigenen Überflusses als "Hilfe zur Selbsthilfe" für eine sinnvolle materielle Entwicklung von bedürftigen Menschen in den Entwicklungsländern können Sie diese Gefahr vermindern. Klicken Sie bitte auf Menüpunkt "Meine Lösungen - wie ist Ihr Weg?" - Detailfassung und lesen Sie bitte dort unter Punkt 1. "Die Menschen - Sinn", dass Sie, als Mensch, egal wo Sie auf der Erde leben nicht auf die erforderlichen Reformen in Politik, Weltwirtschaftssystem, Religionen oder Handlungsweisen von anderen Menschen zu warten brauchen. Sie lesen, wie Sie z.B. als Durchschnittsverdiener durch die Entbehrung von nur EUR 30 pro Monat ein armes Kind in einem Entwicklungsland zu einem gesunden Menschen in unserer Weltgemeinschaft werden lassen können. Lesen Sie bitte weiter, wie Sie als Überdurchschnittsverdiener, vermögende Personen, Millionäre, Milliardäre oder als politisch Verantwortliche oder Verantwortliche eines Wirtschaftsunternehmen der unfairen Verteilung des oben beschriebenen Wertschöpfungsbetrages zwischen entwickelten Ländern und Entwicklungsländern / Schwellenländern entgegen wirken können und damit Armut und Elend in Afrika, Südamerika und Asian wahrhaftig vermindern können. Sie werden gemäß meinen Feststellungen eine wirkliche Lebensfreude erfahren, die Sie bisher nicht erlebt haben, wenn Sie mit Ihren besten Möglichkeiten diesen Weg gehen.

Folgende Lösungen wurden für die Religionen, die Politik sowie für das Weltwirtschaftssystem vorgeschlagen:

Alle Religionen sind aufgefordert, gemeinsam einen globalen Verhaltenskodex für die materielle und immaterielle Entwicklung aller Menschen zu erarbeiten.

Eine politische, weltweit zuständige Dachorganisation - sprich eine umstrukturierte und verstärkte neue UNO - sollte geschaffen werden. Aufgabe dieser neuen UNO wird es sein, in Zusammenarbeit mit den Regierungen nach dem Prinzip des politischen Föderalismus Rahmenbedingungen für eine sinnvolle materielle und immaterielle Entwicklung aller Menschen auf der Erde zu realisieren.

Es ist sinnvoll, das heutige Weltwirtschaftssystem in ein allen Menschen  dienendes Weltwirtschaftssystem umzustrukturieren, das auf den folgenden Grundgedanken basiert: Menschen handeln nicht im eigenen Interesse und zu ihrem eigenen Vorteil; durch "Hilfe zur Selbsthilfe" werden die entwickelten Länder wie die USA, die Länder der EU usw. sicherstellen, dass die Entwicklungsländer, soweit sie dies für sich sinnvoll und erforderlich halten, industrialisiert werden; danach wird jedes Land bzw. jede Gruppe von Ländern, die Produkte selbständig, soweit möglich und sinnvoll, für den eigenen Bedarf produzieren; Rohmaterialien werden pro Person auf der Erde aufgeteilt; das weltweit produzierte Wissen auf der Erde wird sofort den anderen Erdbewohnern zur Verfügung gestellt; die Konkurrenz zwischen Menschen / Ländern / Gruppen von Ländern / Kontinenten ist anderes geregelt: Jeder arbeitet hart, gibt sein Bestes und erlebt dadurch den positiven Aspekt der Konkurrenz.

Welche Ergebnisse und Vorteile können Sie erwarten? Die Ausbeutung und Kriege in der Welt werden aufhören. Die Arbeitsplätze wandern nicht aufgrund günstigerer Produktionskosten in ein anderes Land, sondern bleiben im eigenen. Es wird kaum noch Arbeitslosigkeit geben. Damit werden überall Menschen existieren, die gemeinsam zur weiteren Entwicklung aller Menschen sowie anderen Existenzformen auf der Erde beitragen.

Nach oben

Haben Sie Fragen/Kommentare?Do you have questions/comments?