Meine Lösungsansätze - wie ist Ihr Weg?

Einleitung

  • Die Beseitigung der Armut auf der Erde können wir Menschen in die eigenen Händen nehmen.
  • Lösungen womit die Entwicklung der Menschheit nicht in Richtung eines Verfalles läuft.
  • Empfehlung für eine Weltpolitik, die eine sinnvolle Globalisierung sicherstellt.
  • Es ist vorgeschlagen, wie dass heutiges Weltwirtschaftssystem durch ein allen Menschen dienendes Weltwirtschaftssystem ersetzt werden kann

Wenn Sie mehr über "Meine Lösungsansätze - wie ist Ihr Weg" lesen möchten, dann bitte unten kurzfassung anklicken. 

Nach oben

Kurzfassung

Meine Lösungsansätze - wie ist Ihr Weg?

Kurzfassung

Wir Menschen brauchen auf die erforderlichen Reformen in Politik, Weltwirtschaftssytem, Religionen oder Handlungsweisen von anderen Menschen nicht warten. Die Beseitigung von Armut auf der Erde können wir in die eigenen Händen nehmen. Wir können so viel Geld wie möglich verdienen und nach Abzug der Kosten für die eigenen Verpflichtungen, das Restgeld aus Gerechtigkeitsgründen, für die Not leitenden Menschen in den Entwicklungsländern als "Hilfe zur Selbsthilfe" verwenden.  

Auf diesen Seiten schlage ich Lösungen vor, wie Sie als Mensch, die Weltpolitik, Religionen und das Weltwirtschaftssystem agieren können, damit die Entwicklung der Menschheit nicht in Richtung eines Verfalles läuft.

Ich empfehle eine Weltpolitik, die eine sinnvolle Globalisierung sicherstellt. Die Zeit ist reif, dass die Politiker der entwickelten Länder nicht für den Vorteil der eigenen Länder bzw. Gruppe von Ländern und Kontinenten handeln, sondern bei jeder Aktion an die Auswirkungen für die Entwicklung aller Länder und aller Menschen denken.

Ich meine, dass es erforderlich ist, dass alle Religionen gemeinsam einen internationalen Verhaltenskodex für die materielle und immaterielle Entwicklung von allen Menschen erarbeiten.

Weiterhin habe ich vorgeschlagen, wie dass heutige Weltwirtschaftssystem durch ein allen Menschen dienendes Weltwirtschaftssystem ersetzt werden kann.

Mit dieser Vorgehensweise werden wir gemeinsam eine gewaltfreie und freudvolle globalisierte Weltgemeinschaft errichten.

Wenn Sie mehr über "Meine Lösungsansätze-wie ist Ihr Weg" lesen möchten, dann unten bitte die Detailfassung anklicken

Nach oben

Detailfassung

Inhaltsverzeichnis

Meine Lösungsansätze - wie ist Ihr Weg?

Inhaltsverzeichnis   

1. Die Menschheit - Sinn
2. Religionen
3. Politik
4. Weltwirtschaftssystem
5. Fazit

Nach oben

1. Die Menschheit - Sinn

1. Die Menschheit - Sinn

Je mehr Forscher die verschiedenen Formen des gesamten Daseins (von der Bakterie bis zum Universum) unter die Lupe nehmen, desto mehr stellen sie fest, dass jede Form der Existenz durch ihre Funktion einen Sinn erfüllt. Sie erfüllt zunächst den Zweck der eigenen Existenz. Gleichzeitig dient sie aber dem Zweck, die Funktionsfähigkeit und Sinnerfüllung anderer, in unserer Natur befindlicher Existenzformen, sicherzustellen.

Ein Beispiel aus dem großen Netzwerk unserer Existenz: Sonnenstrahlen ermöglichen es der Pflanzenwelt, Sauerstoff zu produzieren, der wiederum nicht nur für die Funktion der Pflanzenwelt verwendet, sondern auch anderen Lebewesen für deren Lebenserhalt und -entwicklung zur Verfügung gestellt wird. Damit wird deutlich, dass die Gattung Pflanze ihre eigene Funktion erfüllt. Sie verhilft aber auch anderen Lebewesen dazu, Ihre Funktion zu erfüllen.

Wie in der Pflanzenwelt wird auch ein gewisser Entwicklungsstand vom Menschen - von jedem einzelnen, sowie von der Gattung Mensch - erwartet. Ziel ist es, Funktionen zu erfüllen, die mit gerechten Handlungen der eigenen Lebenserhaltung und dem von anderen Menschen und Daseinsformen dienen.

Es ist sinnlos, als Mensch die globale Verantwortung von sich zu schieben mit dem Hinweis "Das soll die Politik richten". Oder: "Ich habe davon nichts gewusst". Oder: "Ich bin allein, was kann ich schon verändern?" Wenn Sie das Nachfolgende gelesen haben, können Sie, wenn Sie es wirklich wollen, ganz alleine anfangen!

Ist es eine Utopie, dass es in Zukunft möglich ist, eine Menschheit auf der Erde zu haben, deren Handlungen davon geleitet sind, anderen Menschen auf der Erde sowie anderen existierenden Daseinsformen keinen Schaden zufügen? 
Ich meine, wenn wir uns als Menschen richtig entwickeln, dann ist es möglich.

Gibt es Lösungen? Können Sie als Verantwortliche in den Wirtschaftsunternehmen oder Sie als Mensch, gleich wo Sie auch leben und was Sie auch tun, selbst aktive "Mitgestalter" werden? Möchten Sie folgenden Entscheidungen treffen?

  • Es ist mir klar geworden, dass die heutigen Formen der Globalisierung/des Neokolonialismus und des Weltwirtschaftssystems die entwickelten Länder befähigen, die Entwicklungsländer auszubeuten. Ich warte nicht bis diese Systeme sich ändern. Es ist meine Aufgabe als Nutznießer dieser Ausbeutung die den Menschen in den Entwicklungsländern angetanen Ungerechtigkeiten nach meinen Möglichkeiten auszugleichen.
  • Ich warte nicht, bis sich die heutige Politik, die Wirtschaft oder das Wirtschaftssystem ändern. Es ist meine Aufgabe, mit harter Arbeit so viel Geld wie möglich zu verdienen und, nach Abzug der Kosten für eigene Verpflichtungen, das Geld für die Not leidenden Menschen in den Entwicklungsländern als "Hilfe zur Selbsthilfe" zu verwenden. Ausbildung statt Armut.
  • Ich werde ein "aktiver Mitgestalter". Die Aufgabe der "Hilfe zur Selbsthilfe" nehme ich in meine eigenen Hände. Es ist meine Aufgabe  sicherzustellen, dass diese "Hilfe zur Selbsthilfe" zur Selbstständigkeit und zum Erfolg Notleidender führt.
  • Ich kann 30 Euro im Monat entbehren: Über eine seriöse NGO (Nichtregierungsorganisation) in den Entwicklungsländern übernehme ich ein Patenkind. Diese NGO gibt mir Details über mein Patenkind. Ich weiß, in welcher Schule bzw. Klasse es ist, welche Fächer es hat usw. Ich begleite dieses Kind wie mein eigenes bis zum Berufsabschluss und zur Familiengründung.
  • Ich kann 150 Euro pro Monat entbehren: Ich suche eine Familie über eine seriöse NGO, in der die Eltern sowie die Kinder arbeiten müssen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die Kinder gehen nicht zur Schule. Das Geld, das die Kinder heute verdienen, vergüte ich den Eltern. Die Kinder nehme ich an die Hand, die weiterhin bei ihren Eltern leben und stelle sicher, dass sie zur Schule gehen können oder ein Beruf erlernen und verfahre wie oben beschrieben.

Oder ich nehme einen jungen Menschen an die Hand dessen Eltern nicht in der Lage sind die Universitätskosten bereitzustellen. Ich begleite diesen jungen Menschen bis zum Ende des Studiums und in die Selbstständigkeit.  

  • Ich kann 700 Euro im Monat entbehren: Ich spare dieses Geld für paar Monate. Über eine seriöse NGO suche ich einige Familien in einem  Entwicklungsland, die heute in den Dörfern als Arbeiter in der Agrarwirtschaft arbeiten, in Armut leben und deren Kinder nicht zur Schule gehen können. Ich stelle der NGO das Geld zu Verfügung, um diesen Familien ein paar Kühe oder ein Stück Land zu kaufen. Diese Menschen kommen dadurch auf ihre eigenen Beine. Ich begleite diese Familie ihr ganzes Leben lang. Die Kinder gehen zur Schule/Universität und in einigen Jahren werden sie eventuell zum Fortschritt der Menschheit beitragen können.
  • Ich kann 3.000 Euro im Monat entbehren: Ich tue mich mit gleichgesinnten Menschen zusammen. Gemeinsam wird mit Hilfe der Regierung z.B. in einem Entwicklungsland eine Berufsausbildungsstätte eröffnet.
  • Ich kann 7.000 Euro im Monat entbehren: Ich tue mich mit Gleichgesinnten zusammen und übernehme die Verantwortung für ein Dorf in einem Entwicklungsland.
  • Wir sind vermögende Personen, Millionäre, Milliardäre oder wir sind politisch Verantwortliche oder wir sind die Verantwortlichen eines Wirtschaftsunternehmens. Wir agieren allein oder wir tun uns mit anderen Gleichgesinnten zusammen und übernehmen die Verantwortung für die Entwicklung der Menschen in mehreren Dörfern eines Entwicklungslands. Wir bauen dort Infrastrukturen, Schulen, Universitäten und Industrie.
  • Je nach meinen Möglichkeiten - in meiner kleinen Gruppe, meinem Dorf, meiner Stadt, meinem Land, meinem Kontinent- aktiv werden, um mit allen anderen zusammen meinen gewaltlosen Protest gegen die Politik und die heutigen Formen der Globalisierung/Neokolonialismus und das  Weltwirtschaftssystems durchzuführen (Kontaktherstellung über die heutigen elektronischen Medien wie  Internet).
  • Es ist eine schwierige Aufgabe, eine seriöse NGO zu finden. Es gibt z.B. in Indien Tausende von NGOs. Planungskommision, eine Behörde der indischen Regierung, hat empfohlen, eine NGO in Mumbai, die eine Liste von ca. 200 zertifizierten NGOs jährlich erstellt, zu kontaktieren. Die Website dieser NGO lautet: www.giveindia.org. Auf dieser Website sind unter dem Link "Certified NGOs", die in verschiedenen Feldern tätigen NGOs aufgelistet. Nähere Informationen über diese "Grass-Root" - NGOs finden Sie auf dieser Website. Trotzdem es ist wichtig, einen direkten Kontakt mit dem Empfänger zu halten. Seien Sie bitte vorsichtig mit "Grass-Root" - NGOs, die Ihnen einen direkten Kontakt mit dem Empfänger nicht ermöglichen. In anderen Ländern wird auf ähnliche Weise vorzugehen sein.
  • Ich weiß, dass meine Handlungen von meinen bisherigen Eigenschaften und Gewohnheiten gesteuert werden. Ich weiß auch, dass ich meine Handlungen vermehrt mit positiven Eigenschaften durchzuführen habe. Ich werde soweit und schnell wie möglich meine Eigenschaften der Entwicklungsrichtung Eins und Zwei ablegen und mich in Entwicklungsrichtung Drei und Vier begeben, falls erforderlich mit Hilfe von Meditation (Dafür klicken Sie bitte den Link "Wissenswertes" an. Unter "Menschliche Werte Entwicklung" finden Sie "Materielle und immaterielle Werte Entwicklung"). Ich werde mein Bestes tun, um während meines Lebens meine höchst mögliche Entwicklung zu erreichen.

Sie werden gemäß meinen Feststellungen eine wirkliche Lebensfreude erfahren, die Sie bisher nicht erlebt haben, wenn Sie mit Ihren besten Möglichkeiten den oben beschilderten Weg gehen.


Haben Sie Fragen/Kommentare?

Nach oben

2. Religionen

2 Religionen

Alle Religionen dieser Erde sind irgendwann auf der Zeitachse entstanden und basierten auf den damaligen und in diesem Erdteil gültigen kulturellen Gegebenheiten, dem Entwicklungszustand der Menschen usw. Alle Religionen, außer ihr esoterischer und mystischer Bestandteil, haben Verhaltensrichtlinien für die Entwicklung von Menschen und das Zusammenleben mit anderen Menschen geschaffen.

Leider haben die Religionen keine gemeinsame Basis für die Menschen der gesamten Welt geschaffen. Aus heutiger Sicht haben die Hauptreligionen mehr Gewicht auf den esoterischen und mystischen Teil der Religion gelegt. Es ist bisher nicht gelungen, eine für alle Menschen nützliche Werte erzeugende Weltgemeinschaft zu etablieren.

In unserer globalisierten Welt benötigt heute jeder Mensch auf der Erde Hinweise für das eigene Verhalten in einem globalen Kontext sowie Richtlinien für das Zusammenleben mit anderen Menschen und Lebensformen, um das Leben in Sicherheit, erfolgreich und freudvoll genießen zu können.

Ihre Aufgabe ist es, mit der Politik Zusammen die globalen positiven menschlichen Werte, soziale Gerechtigkeit und gesellschaftlich-ethisch-moralische Verantwortung gegenüber allen Formen der Existenz (Menschen, Tiere, Pflanzen usw.) international in den Schulen, Berufsschulen, Universitäten, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft usw. zu propagieren und im Bewusstsein der Menschen zu verankern.

Nach Oben
Haben Sie Fragen/Kommentare?

Nach oben

3. Politik

3. Politik

In den Kapiteln Globalisierung und Weltwirtschaftssystem haben Sie gelesen, wie die heute ausgeübte Politik von Ländern bzw. Gruppen von Ländern und Kontinenten im Zusammenspiel mit der Wirtschaft aussieht.

Ist die Zeit nicht reif, dass die Politiker der entwickelten Länder nicht nur für die Entwicklung der eigenen Länder bzw. Gruppen von Ländern und Kontinenten handeln, sondern bei jeder Aktion an die Auswirkungen für die Entwicklung aller Länder und aller Menschen denken?

In USA Wahlen in 2016 hatten die Rechtsradikale in die Rebublikanische Partei gewonnen. Es hat gezeigt, dass in USA sehr viele Menschen mit Ihrem wirtschaftlichen und andere Gegebenheiten nicht zufrieden sind. Das Wahlspruch von Präsident Trump "America First" machte deutlich, dass Amerika nun um die Lösung Ihre eigene Probleme kümmern möchte. Das Verhalten gegen schwächelnden Europäische Union oder wenig Interesse in NATO usw., zeigen, dass die bisherige Weltmacht der westlichen Welt USA, Ihre bisher ausgeübte Rolle in der Weltpolitik nicht mehr so interessiert ist.

Ist diese nicht eine Chance für die Weltpolitik? Die UNO hat die Aufgabe die Weltpolitik zu steuern. Die dafür notwendige Vollmacht hat die UNO aber nicht.    

Lassen Sie uns gemeinsam sicherstellen, dass unsere Weltpolitik wie folgt reformiert wird: Durch die Schaffung einer politischen Dachorganisation der Welt, eine neue UNO. Es wird kein Sicherheitsrat der Vereinigten Nationen geben.

Diese neue UNO und die Regierungen der Länder bzw. Gruppen von Ländern würden nach dem Prinzip des politischen Föderalismus zusammenarbeiten. Die neue UNO wäre für die Einheit, den Bestand und Einhaltung der Gerechtigkeit zwischen den einzelnen Ländern bzw. Gruppen von Ländern zuständig. Die umstrukturierten heutigen Institutionen wie IWF, WTO, Weltbank usw. würden direkt unter dieser neuen UNO arbeiten, so dass diese Institutionen nicht von den einzelnen Ländern für deren eigenen Vorteile missbraucht würden. 

Die Aufgaben dieser neuen UNO in enger Koordination mit den einzelnen Regierungen würden wie folgt aussehen:

  • In Zusammenarbeit mit den Regierungen werden Rahmenbedingungen für eine sinnvolle materielle und immaterielle Entwicklung aller Menschen auf der Erde geschaffen. 
  • Es wird eine weltweite Dachorganisation für die "Hilfe zur Selbsthilfe" bei der neuen UNO geschaffen. Alle Länder installieren eine Institution für die "Hilfe zur Selbsthilfe" im eigenen Land mit dem Ziel, so schnell wie möglich in den Entwicklungsländern das Elend der Armen zu beseitigen.
  • Die Landesregierungen etablieren landesspezifische "Hilfe zur Selbsthilfe" Institutionen in den verschiedenen Gebieten des Landes. 
  • Das Ziel ist es, in Koordination mit Schulen / Berufsschulen / Universitäten usw. sicherzustellen, dass sich die Menschen durch "Hilfe zur Selbsthilfe" entsprechend ihres Könnens und ihrer Wünsche entwickeln.
  • Waffenbesitz und Waffengewalt überall auf der Welt liegt ausschließlich bei dieser neuen UNO. Ihre Aufgabe ist es auch, mit vorbeugenden Maßnahmen Konflikte zwischen den Ländern zu verhindern. Ziel soll es sein, ohne Gewaltanwendung die Probleme zu lösen.
  • Um diese Tätigkeiten auszuführen, werden finanzielle Mittel sowie Wissen für die nachzuholende sinnvolle Industrialisierung der Entwicklungsländer benötigt. Die Gewalt über diese finanziellen Mittel hat auch diese neue UNO. Es wird eine "Welt-Hilfs-Fonds" errichtet. Die entwickelten Länder wie die USA, Kanada, Länder der EU, Australien usw. geben anstatt der jetzigen Entwicklungshilfe einen "wirtschaftlichen Ausgleich". Das notwendige Wissen wird von den entwickelten Ländern kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Nach Oben
Haben Sie Fragen/Kommentare?

Nach oben

4. Weltwirtschaftssystem

4. Weltwirtschaftssystem
 
Lassen Sie uns gemeinsam unser Weltwirtschaftssystem im Lichte einer "globalen ökonomischen Familie" konzipieren. Lassen Sie uns gemeinsam die bis heute andauernde Ausbeutung der Entwicklungs- und Schwellenländer beenden. Hierzu einige Grundgedanken:  

Für die Herstellung eines Produktes benötigen wir Menschen Geld, Rohmaterialien (z.B. Eisenerz, Rohöl) und Wissen.

Aufgabe der neuen UNO wird es sein, ein Weltwirtschaftssystem mit folgenden Grundmerkmalen aufzubauen und die Erstellung von den Rahmenbedingungen sowie die Koordination und Steuerung des Weltwirtschaftssystems inklusive des Finanzsystems sicherzustellen. Das Prinzip des Föderalismus in Zusammenarbeit mit den einzelnen Ländern bzw. Gruppen von Ländern bleibt auch hier aufrechterhalten.

Das sind die Grundmerkmale der neuen UNO:

  • Durch "Hilfe zur Selbsthilfe" werden die entwickelten Länder wie USA, Länder der EU usw. (unter Koordination und Steuerung der neuen UNO) sicherstellen, dass die Entwicklungsländer, soweit diese Länder für sich sinnvoll und erforderlich halten, industrialisiert werden. Danach wird jedes Land bzw. Gruppe von Ländern die Produkte selbstständig, soweit wie möglich und sinnvoll, für den eigenen Bedarf produzieren. Eigene Herstellung von Produkten wird nur möglich sein, wenn die Menschen wie unter "Menschheit -  Sinn" geschrieben eine Schule besucht haben, eine Beruf gelernt oder die Universität besucht haben. Handelsbilanz Ausgleich muss gewährleistet sein. Zahlungseingang entspricht Zahlungsausgang. 
  • Rohmaterialien (ein Geschenk der Natur) werden pro Person auf der Erde aufgeteilt. Die Wirtschaft jedes Landes bzw. Gruppe von Ländern kann, abhängig von der Anzahl ihrer Bewohner, für ihre Industrien die Rohmaterialien erhalten
  • Das weltweit produzierte Wissen (Forschung und Entwicklung),  - unabhängig davon, wo dieses Wissen auf der Erde produziert wird, wird sofort den anderen Erdbewohnern zur Verfügung gestellt.
  • Die Kosten für die Förderung der Rohmaterialien sowie für die Forschung und Entwicklung werden über einen Fonds finanziert, der unter der Koordination und Kontrolle der neuen UNO steht. Die Länder bzw. Gruppen von Ländern teilen die Kosten jeweils nach deren Bruttosozialprodukt.
  • So könnte es der Vergangenheit angehören, dass die exportsubventionierten Agrarprodukte aus den USA und aus der Europäischen Union in Afrika verkauft werden. Oder dass mit Trinkwasser gefüllte Flaschen in Afrika oder in anderen Teilen der Welt verkauft werden, weil es dort keine Wasseraufbereitungsanlagen bzw. Flaschenfüllanlagen gibt.
  • Der weltweite Handel findet so weit wie möglich direkt zwischen großen Produzenten bzw. Exporteuren (für eine Gruppe von kleinen Produzenten) und Verbraucher über das Internet statt. Damit entfallen die Handelsspannen von Importeur und Einzelhandel. Für die Koordination der Lieferung von Waren, Transport, Kundenservice und Reklamationen usw. entstehen weltweit Dienstleistungsunternehmen.
  • Die Konkurrenz zwischen Menschen / Ländern / Kontinenten wird anders geregelt sein. Das erarbeitete Wissen mit allen Details wird so schnell wie möglich weltweit weitergeleitet. Die Aufgabe ist, das Wissen und Produkte zu entwickeln, die den Menschen weltweit helfen, ihre materiellen und immateriellen Entwicklungen optimal sicherzustellen.
  • Alle Menschen auf der Erde, vom Handwerker bis zum Unternehmer, je nach Interesse, Können, Berufung und Leistung können ihren Beruf wählen. Als "aktiver - Mitgestalter" lebt jeder mit der gleichen Würde nach dem Subsidiaritätsprinzips und trägt die Verantwortung gegenüber anderen Menschen für deren "Hilfe zur Selbsthilfe".
  • Die höchsten und niedrigsten Einkommen auf der Erde stehen in einem bestimmten Verhältnis zueinander. Dieses Verhältnis ist so bemessen, dass kein Mensch auf der Erde weniger als 50% (definiert als Armutsgrenze durch WHO) des Durchschnitts aller Einkommen auf der Erde erhält.

Nach Oben
Haben Sie Fragen/Kommentare?

Nach oben

5. FAZIT

5. FAZIT

Welche Ergebnisse und Vorteile können wir erwarten, wenn es uns Menschen gelingt, das auf diesen Seiten Beschriebene zu realisieren?

  • Jedes Land bzw. jede Gruppe von Ländern oder jeder Kontinent hat so weit wie erforderlich und sinnvoll das Notwendige für die eigene Herstellung von Produkten und die Sicherstellung der materiellen und immateriellen Entwicklung seiner Bürger.
  • Die Ausbeutung und Kriege in der Welt zur Sicherstellung der eigenen Rohmaterialienbedarfs werden aufhören.
  • Die Arbeitsplätze wandern nicht aufgrund günstigerer Produktionskosten in ein anderes Land, sondern bleiben im eigenen. Es wird kaum Arbeitslosigkeit geben. Die erforderliche Arbeitszeit wird entsprechend der technologischen Entwicklung und des Automationsgrades reguliert.
  • Überall werden eigenständige Menschen existieren, die gemeinsam zu weiteren materiellen und immateriellen Entwicklungen aller Menschen auf der Erde beitragen.
  • Es wird eine Menschheit entstehen, die global (über die Grenzen der Länder, Kontinente, Hautfarben, Geschlechter, Entwicklungsstände, Politik, Religion usw. hinweg) für eine positive Entwicklung von allem Existierendem handelt.
  • Dieser Weg ermöglicht für alle eine freudiges Leben. Ein Beispiel:  Was erhalten Eltern, die bei eigenem Verzicht Kinder großziehen und vieles für deren Entwicklung zur Verfügung stellen? Pure Lebensfreude, wenn diese Kinder als Erwachsene selbstständig ihr Leben meistern und gute Menschen werden.

Welche Lebensfreude kann ein Mensch erwarten, wenn er durch "Hilfe zur Selbsthilfe" anderen Menschen für deren Entwicklung so viel wie möglich zur Seite steht?

  • Und für die religiösen Menschen: Ganz gleich zu welcher Religion sich ein Mensch hingezogen fühlt, kann er das von seiner Religion propagierte Endziel des Lebens schon auf Erden und nicht erst nach dem Tod finden. Denn er ist in der Lage, die Einheit in der Gesamtheit zu erkennen, weil für ihn unsichtbare Kraft (oder wie er auch dieses Kraft benennen möchte) nichts anderes ist als die Summe aller unsichtbare befähigende Kräfte verteilt in allen Formen  der Existenz, in Menschen, Tieren, Pflanzen usw.

Damit erreichen bereits zu Lebzeiten und nicht erst nach dem Tod die Mohammedaner ihre "Jannah", die Christen und Juden nach der Trennung Adams und Eva von Gott wieder Vereinigung mit Gott, die Buddhisten ihr "Nirwana" und die Hindus ihr "Mokksha". 

Nach oben

Haben Sie Fragen/Kommentare?Do you have questions/comments?